Eva Maria Kränzlein über das Projekt